Spielen auf dem Schulhof

Grüne fordern für Bröler Kinder Öffnung des Geländes der Schirrmann-Schule

HENNEF. Die Öffnung des Außengeländes der Richard-Schirrmann-Schule in Bröl beantragt die Fraktion der Grünen. "Obwohl schon 2003 beschlossen worden war, einer weiteren bebauung nur unter der Voraussetzung zuzustimmen, dass eine Baufläche zugunsten eines Spielplatzes entfällt", begründet der Fraktionsgeschäftsführer Christian Gunkel, hätten die Bröler Kinder bis heute immer noch keinen Bolz- und Spielplatz. deshalb sei das Anliegen der Grünen, mit dem schulträger der Förderschule, dem Kreis, "eine praktikable Lösung" zu finden. Wenigstens Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren sollten dort eine Möglichkeit zum austoben finden, ältere könnten den etwas entfernten Bolzplatz "Am Steg" nutzen.

(KR, 09.06.2008)